Die Stärken von WordPress für die geschäftliche Nutzung liegen in seiner Einfachheit und Flexibilität. WordPress ist vor allem ein Kommunikations Content Management System. Gerade wenn es um die Kommunikation mit der eigenen Zielgruppe geht, ist WordPress unschlagbar.

Blog-Artikel mit für die Zielgruppe interessanten Inhalten stellen eine wichtige Verbindung zur eigenen Zielgruppe her. Zudem bilden diese die Grundlage für wertvollen Inhalt (Content), der für das Suchmaschinen-Ranking direkt und indirekt von großer Bedeutung ist. Die weiteren Inhalte auf den eigenen Seiten können darum herum gebaut werden. Mit WordPress lassen sich leicht Squeeze-Pages zum Sammeln von Kontaktdaten (meist der Email-Adresse) und Sales-Pages (Verkaufsseiten) erstellen. Auchr Landing-Pages (Landeseiten) und Präsentations-Seiten (Portfolio) sind mit WordPress einfach zu erstellen.

Wie schon erwähnt, dienen Squeeze-Pages zum Sammeln von Email-Adressen zur weiteren Nachverfolgung von Interessenten. Denn das Wichtigste Ziel ist es, von neuen Besuchern auf der eigenen Website möglichst eine Email-Adresse zur erhalten, damit man selbst Kontakt aufnehmen kann. Es gibt dafür eine Vielzahl von Lösungen mit entsprechenden Formular-Plugins zur Newsletter-Anmeldung bis hin zu kompletten Design und Funktionspaketen (sogenannten Themes), die alles beinhalten, was zur Interaktion mit Interessenten und Kunden auf einer WordPress Website erforderlich ist.

WordPress ist auch bestens vorbereitet zum Verkauf von Tickets für eigene Veranstaltungen wie Seminare und entsprechende Events, denn dafür gibt es geeignete Erweiterungen, sogenannte Plugins. Einige mit einfacher Funktionalität sind kostenlos, andere mit direkter Verkaufsmöglichkeit sind gegen geringe Kosten verfügbar.

WordPress eignet sich perfekt zum direkten Verkaufen von digitalen Produkten (weitere Informationen dazu im nächsten Abschnitt unter digitalen Infoprodukten) zum Herunterladen oder über Mitglieder-Abo. Über entsprechende Erweiterungen, die Inhalte nur Mitgliedern selektiv zur Verfügung stellen, können auch Videos und ähnliche Angebote vermarktet werden.

Mehr und mehr Online-Shops für physische Produkte werden auch mit WordPress und E-Commerce Erweiterungen wie WooCommerce erfolgreich installiert

Auch mehrsprachige Lösungen und Multisite-Blogs lassen sich mit WordPress realisieren.

Für eine gute Performance gibt es sowohl entsprechende Erweiterungen für ein besseres Caching (Zwischenspeichern statischer Seiten) als auch entsprechendes WordPress Hosting mit einer optimierten Server-Konfiguration.

Die Sicherheit spielt für WordPress Nutzer und Entwickler gleichermaßen eine große Rolle. Man kann sagen, dass der WordPress Core sehr hohe Sicherheitsanforderungen genügt. Wie generell für Open-Source CMS sind Erweiterungen ein Problem, wenn diese nicht laufend aktualisiert werden. Das Plugin-Management zeigt grundsätzlich, wie lange es her ist, dass das jeweilige Plugin das letzte Mal aktualisiert wurde und ob es mit der aktuellen WordPress-Version kompatibel ist. Zusätzlich gibt es Kommentare und Bewertungen zu den jeweiligen Plugins, was weitere Hinweise auf mögliche Probleme und potenzielle Gefahren bietet, so kann man danach Plugins entsprechend aussortieren.

So haben gekaufte Themes und Plugins meist einen besseren Support mit kürzeren Reaktionszeiten. Alles in allem ist mittlerweile die Qualität vor allem der Premium Themes und Plugins wie des WordPress Kerns auf hohem Niveau und genügt auch den Ansprüchen für den Einsatz im geschäftlichen Umfeld.

Ich achte schon genau darauf, dass nur bewährte und sichere Plugins für Kunden-Projekte zum Einsatz kommen. Die von uns angebotenen Themes werden von namhaften Entwicklern aus den USA erstellt unter anderem von Elegant Themes aus San Francisco/Kalifornien und Rainmaker Digital (Genesis – StudioPress) aus Dallas/Texas.